Startseite

Wichtige Beiträge

  • Hygieneplan - Liebe Eltern, hier finden Sie wichtige Informationen in Bezug auf Hygiene in der Lindenhofschule.
  • Zur aktuellen Situation! - Liebe Eltern, unter der folgenden Adresse finden Sie alle aktuellen Informationen des Ministeriums für Schule und Bildung: www.schulministerium.nrw.de So z.B. auch Informationen zur Einstellung des Schulbetriebs in NRW auf Arabisch, Griechisch, Italienisch, Polnisch, Russisch, Türkisch, Kurdisch, Bulgarisch, Rumänisch und Farsi. Hier erfahren Sie auch alles Wichtige zur Notbetreuung. BeiFragen können Sie uns jederzeit per Email […]


Zur aktuellen Situation:

Liebe Eltern,

wir hoffen, Ihnen allen geht es weiterhin gut.

Das Ministerium für Schule und Bildung hat gestern mit einer Schulmail alle Schulen in Nordrhein-Westfalen angewiesen, ab dem kommenden Montag, 23. März 2020, die Notbetreuung für Kinder von Eltern und Erziehungsberechtigten mit Berufen in der kritischen Infrastruktur zu erweitern: Die Notbetreuung in Schulen wird auf das Wochenende sowie die Osterferien 2020 ausgeweitet.

Eltern, auch alleinerziehende Elternteile, die nachweislich in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, können künftig, unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder des anderen Elternteils, die Notbetreuung an Schulen sowohl am Vormittag als auch in der OGS am Nachmittag nutzen, sofern eine eigene Betreuung nicht gewährleistet werden kann.

Folgende Bereiche sind anspruchsberechtigt:

  • Energie
  • Wasser
  • Entsorgung
  • Ernährung
  • Hygiene
  • Informationstechnik und Telekommunikation
  • Gesundheit
  • Finanz-und Wirtschaftswesen
  • Transport und Verkehr
  • Medien
  • Staatliche Verwaltung (Bund, Land, Kommune)
  • Schulen, Kinder-und Jugendhilfe,
  • Behindertenhilfe

Link zum Formular zur Beantragung: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Die aktualisierte FAQ-Liste finden Sie hier:
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Bei Bedarf melden Sie sich nach Möglichkeit schon an diesem Wochenende unter:

Email info@lindenhofschule-halver.de oder ab 23.03.2020 telefonisch im Sekretariat

Herzliche Grüße

Monika Lauterbach und Sara Nothjunge

Nach wie vor finden Sie alle aktuellen Informationen des
Ministeriums für Schule und Bildung unter folgender Adresse:

www.schulministerium.nrw.de


Willkommen bei der Lindenhofschule in Halver – die bewegungsfreudige Grundschule

Die Lindenhofschule ist in einem alten Gebäude untergebracht, das in mehreren Bauabschnitten (1903 – 1911 – 1952) errichtet worden ist. Mit dem Anbau einer Turnhalle und den dazu gehörenden Räumen sowie eines Forums wurden 2001 die Bedingungen für grundlegende Veränderungen geschaffen. In den nachfolgenden Jahren entstand ein kindgerechter Spielhof und das alte Gebäude wurde innen und außen gründlich renoviert. Nun ist die Schule ein Schmuckstück im Stadtbild und ein attraktiver Lernort. Die freundliche, kindgerechte Einrichtung der Klassenräume und die dreizehn ca. 90 Jahre alten Linden auf dem Hof, die der Schule 2006 ihren jetzigen Namen gegeben haben, sorgen für das besondere Flair der Lindenhofschule.
Im Schuljahr 2019/20 werden 255 Schülerinnen und Schüler unterschiedlichster Nationalitäten und Glaubensrichtungen in zehn jahrgangsgemischten Lerngruppen unterrichtet.
Seit Beginn des Schuljahres 2004/05 ist die Schule Offene Ganztagsschule.
Die Schule ist Ausbildungsschule des Zentrums für schulische Lehrerbildung in Lüdenscheid und kooperiert mit der Universität Siegen.
Im Zentrum der schulischen Arbeit stehen das Wohlergehen, eine umfassende Persönlichkeitsbildung und der Bildungserfolg aller Kinder.

Durch das große Engagement des Kollegiums und der Eltern hat sich die Lindenhofschule zu einer Bildungseinrichtung entwickelt, in der Schülerinnen und Schüler in ihrer Verschiedenheit und Vielfalt ernst genommen und dazu motiviert werden Verantwortung für das, was sie tun, zu übernehmen. Das Leistungskonzept der Schule gewährleistet die individuelle Förderung aller Kinder.