Gänse in der Lindenhofschule

Wieder einmal hat sich Herr Allefeld etwas Neues für uns ausgedacht. Nachdem wir im vergangenen Jahr in unserer Schulmensa Hühnereier ausgebrütet haben, liegen nun Gänseeier im Brutkasten. Gänseeier sind noch wesentlich empfindlicher als Hühnereier und müssen dementsprechend vorsichtig behandelt werden. Damit es unseren Gänseeiern gut geht, kümmert sich unsere Köchin Claudia Dossow mit viel Einsatz um die Eier. Gänse schlüpfen nach 28 bis 33 Tagen. Am 10. April haben wir unsere Eier in den Brutkasten gesetzt. Ab Muttertag erwarten wir dann die ersten kleinen Gänse. Nach dem Schlüpfen kommen sie in eine große, offene Kiste mit einer Wärmelampe darüber. Eine gute Woche später können sie dann zu Herrn Allefeld auf den Hof umziehen und ihr Leben auf der Wiese genießen.

Neuigkeiten! Das erste kleine Gänseküken ist in der Nacht vom 09. Mai auf den 10. Mai geschlüpft. Das 2. Küken machte sich dann am Morgen des 10. Mai auf den Weg aus dem Ei.

 

20160414_074431